Neck-Circles

Diese Übung löst Verspannungen im Schulter und Nackenbereich und hilft, eine neutrale Kopfhaltung zu finden. Ab dem sechsten Monat ist diese Übung auch im Stehen oder Sitzen möglich.

Übungsbeschreibung

Wir liegen in der Alpha-Entspannung. Wir stellen uns eine liegende Acht vor, die wir mit der Nasenspitze zeichnen. Wir halten unser Power House während der gesamten Übung bei fließender Atmung aktiviert. 

Achtung:

Die Bewegung sollte nicht zu groß sein. Schreiben Sie Ihre liegende Acht ungefähr so groß wie eine quer liegende A4 Seite. Das heißt, wir drücken unseren Hinterkopf weder zu sehr in den Nacken, noch bringen wir das Kinn zu nahe an das Brustbein. Bei dieser Übung wird die Bewegung nicht mit der Atmung gekoppelt.

Jetzt zeichnen wir gemeinsam einige fliegende Achten in jede Richtung: Wir atmen ein und denken unsere Wirbelsäule lang. Mit dem Ausatmen aktivieren wir unser Power House und halten es bei fließender Atmung. Wir beginnen nun mit der Nasenspitze die fliegende Acht nach rechts oben zu zeichnen, nach rechts unten, in die Mitte. Nach links oben, links unten und in die Mitte zurück.

Wir zeichnen unsere fliegende Acht gleichmäßig und gleich groß weiter. Nach rechts oben, nach rechts unten, in die Mitte. Nach links oben, nach links unten, in die Mitte zurück.

Wir wechseln die Richtung.  Wir beginnen nach links unten, nach links oben, in die Mitte zurück . Nach rechts unten, Nach rechts oben und in die Mitte zurück.

Wir genießen die Lockerung unserer Halswirbelsäule, kreisen langsam weiter, achten auf unsere Beweglichkeit in beiden Richtungen.

Noch einmal: Nach links unten, nach links oben, Mitte. Nach rechts unten, nach rechts oben, Mitte. Wir entspannen unser Power House und fühlen unseren entspannten Nacken.



Bookmark and Share